Veranstaltungsorte

Schloss Weinzierl;

Schloss Weinzierl
Weinzierl 1
3250 Wieselburg

Kapelle von Schloss Weinzierl

Kapelle von Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Aktuelle News

Montag 09. Mai 2016
Live-Mittschnitt auf Radio Niederösterreich

Ein Live-Mittschnitt aus den Konzerten des Musikfests Schloss Weinzierl 2016 wird von Radio...» weiterlesen

Video-Trailer

Musikfest 2016

MUSIKFEST SCHLOSS WEINZIERL
5. bis 8. Mai 2016



Vom 5. bis 8. Mai 2016 öffnet Schloss Weinzierl, jener Ort, an dem der junge Joseph Haydn vor ungefähr 260 Jahren musizierte und das Streichquartett erfand, seine Tore weit für das 8. Musikfest Schloss Weinzierl.

Das vielfältige Programm des Musikfests spannt den Bogen von der Wiener Klassik bis zur Musik der Gegenwart, vom Solo bis zum Septett und vom Ernst zum Frohsinn, wobei der Musik von Joseph Haydn und den Werken eines seiner größten Bewunderer, Johannes Brahms, besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die intensive motivische Arbeit und die Durchdringung des musikalischen Materials sind Charakteristika des Kompositionsstils von Johannes Brahms. In Joseph Haydn hatte er einen Geistesverwandten und ein Vorbild gefunden.

Christopher Hinterhuber, Amiram Ganz und Christoph Stradner, die künstlerischen Leiter des Musikfests, haben prominente Musiker aus aller Welt eingeladen, um im authentischen Rahmen von Schloss Weinzierl, im Festsaal, im Arkadenhof, in der Kapelle und im Garten des Schlosses zu musizieren und den Ort im Geiste seines berühmtesten Gastes, Joseph Haydn, mit Musik zu erfüllen.

Zu den Künstlern des Musikfests 2016 zählen der gefeierte russische Geiger Ilya Gringolts und sein Quartett, bestehend aus international gefragten Musikerinnen und Musikern aus Rumänien, Armenien und Deutschland; weiters der aus den USA kommende Hornist Eric Kushner, die junge, deutsche Bratschistin Simone Jandl sowie die bekannten österreichischen Musiker Karl-Heinrich Schütz (Flöte) und Reinhard Wieser (Klarinette).


Ein Wiedersehen und Wiederhören gibt es mit der aus Südkorea stammenden Oboistin Heri Choi, dem französischen Cellisten Maxime Ganz und dem Kontrabassisten Ernst Weissensteiner aus Österreich. Als Sprecher und Moderator konnte wieder der österreichische Schauspieler und Autor Stefan Fleming gewonnen werden. Die musikalischen Stationen des Promenadenkonzerts werden unter anderen auch von der Sängerin Xenia Ganz aus Frankreich und der Gitarristin Maria Isabell Siewers aus Argentinien gestaltet.

Den festlichen Auftakt des Musikfests 2016 bildet ein Gottesdienst in der Pfarrkirche Wieselburg mit einer Messe von W.A. Mozart, aufgeführt von Vokalsolisten und der Chorgemeinschaft Steinakirchen - Wieselburg unter der Leitung von Albert Neumayr.