Veranstaltungsorte

Schloss Weinzierl;

Schloss Weinzierl
Weinzierl 1
3250 Wieselburg

Kapelle von Schloss Weinzierl

Kapelle von Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Facebook

Programm Freitag, 31. Mai 2018

Kapelle von Schloss Weinzierl

2. Kammerkonzert

« INTIME FORMATIONEN »

 

Joseph Haydn

Divertimento B-Dur Hob. V:8 für Streichtrio

Amiram Ganz, Violine
Thomas Selditz, Viola
Maxime Ganz, Violoncello



Erwin Schulhoff

Divertissement für Oboe, Klarinette und Fagott (1927)


Heri Choi, Oboe
Lars Wouters van den Oudenweijer, Klarinette
Stefanie Liedtke, Fagott



Eugène Ysaÿe

Sonate für d-Moll op. 27 Nr. 3 für Violine Solo
«
Ballade
»

Ziyu He, Violine



Ernö von Dohnányi

Serenade C-Dur op. 10 für Streichtrio

Amiram Ganz, Violine
Thomas Selditz, Viola
Maxime Ganz, Violoncello


Kleine Ensembles und heitere Stimmung dominieren das vormittägliche Programm. Es sind Divertimenti, Kompositionen, die Vergnügen bereiten: wie Haydns frühe „Divertimenti a tre“, aus deren Reihe das B-Dur Divertimento stammt, aber auch Divertimenti aus dem 20. Jahrhundert wie Dohnányis wunderbare Serenade aus dem Jahr 1902 oder Schulhoffs Divertissement, komponiert 1927, das den Geist der 20er Jahre widerspiegelt. Dazu ein Werk für Violine Solo, verfasst vom großen belgischen Geiger Eugène Ysaÿe im Jahr 1823.

11:00 Uhr

Schloss Weinzierl
3. Kammerkonzert  

« EINMAL ANDERS »

 

Richard Strauss

Sextett für Streicher aus der Oper « Capriccio » op. 85


Ziyu He und Amiram Ganz, Violinen
Thomas Selditz und Thomas Riebl, Bratschen
Christoph Stradner und Maxime Ganz, Violoncelli



Liszt/Busoni
Fantasie über Themen von Mozarts Figaro

Christopher Hinterhuber, Klavier

 


Nicolò Paganini
Moses-Fantasie, Bearbeitung für Violoncello und Klavier

Christoph Stradner, Violoncello
Christopher Hinterhuber, Klavier




Nicolò Paganini
Introduktion, Thema und Variationen für Violine Solo aus der Oper « La Molinara » von Paisiello


Ziyu He, Violine



Alfred Desenclos
« Incantation, Thrène et Danse » für Trompete und Klavier

Selina Ott, Trompete
Christopher Hinterhuber, Klavier



Richard Strauss
Till Eulenspiegel - einmal anders!
Bearbeitung für Violine, Klarinette, Horn, Fagott und Kontrabass von Franz Hasenöhrl

Amiram Ganz, Violine
Lars Wouters van den Oudenweijer, Klarinette
Katerina Javurkova, Horn
Stefanie Liedtke, Fagott
Benedict Ziervogel, Kontrabass

 

 

„Einmal anders“ bezieht sich nicht nur auf Richard Strauss´ Orchesterstück „Till Eulenspiegel“, das uns als Quintett für Bläser und Violine in einer zauberhafte Bearbeitung entgegentritt. Auch Nicolò Paganini oder Franz Liszt verändern und verwandeln Musikstücke, verleihen ihnen den Glanz der Virtuosität und verschaffen dem Zuhörer eine neue Sicht auf die Werke. Das wunderbare Sextett aus Richard Strauss` letzter Oper „Capriccio“ und ein Werk für Trompete und Klavier vervollständigen das reiche Programm des Abends.

19:00 Uhr