Veranstaltungsorte

Schloss Weinzierl;

Schloss Weinzierl
Weinzierl 1
3250 Wieselburg

Kapelle von Schloss Weinzierl

Kapelle von Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Festsaal Schloss Weinzierl

Facebook

Programm Sonntag, 2. Juni 2019

Schloss Weinzierl
5. Kammerkonzert (Abschlusskonzert) 
 

 

« KLANGVOLLES FINALE MIT TÖPFEN UND TROMPETEN »

 

Carl Reinecke
Trio a-Moll op. 188 für Oboe, Horn und Klavier

Heri Choi, Oboe
Katerina Javurkova, Horn
Christopher Hinterhuber, Klavier



Bohuslav Martinu
Suite aus „La Revue de Cuisine“ H. 161A
für Klarinette, Fagott, Trompete, Violine, Violoncello und Klavier

Lars Wouters van den Oudenweijer, Klarinette
Stefanie Liedtke, Fagott
Selina Ott, Trompete
Amiram Ganz, Violine
Maxime Ganz, Violoncello
Christopher Hinterhuber, Klavier

 



Johann Nepomuk Hummel
Septett Nr. 2 C-Dur „Militaire“ op.114
für Klavier, Flöte, Klarinette, Trompete, Violine, Violoncello und Kontrabass

Christopher Hinterhuber, Klavier
Erwin Klambauer, Flöte
Lars Wouters van den Oudenweijer, Klarinette
Seline Ott, Trompete
Ziyu He, Violine
Christoph Stradner, Violoncello

 

Das Schlusskonzert des Musikfests vereint alle mitwirkenden Künstler zu einem klangvollen Finale, das von Reineckes Bläsertrio a-Moll eingeleitet wird und mit der Suite aus „La Revue de Cuisine“ einen aparten ersten Höhepunkt erreicht. Die Suite mit vier Tanzsätzen verfasste Martinu 1930 aus seiner gleichnamigen Ballettmusik, die die Geschichte verschiedener Küchengeräte wie eines Topfes und eines Deckels erzählt. Den glanzvollen Abschluss in großer Besetzung bildet das 2. Septett von J.N. Hummel, das zu den bedeutendsten Stücken der Klavierkammermusik des 19. Jahrhunderts zählt.

16:00 Uhr